Ausbildung Āyurveda Massage

Termine und Preise

Allgemeine Informationen

Öl und Wärme sind die Basis der Behandlung des doṣa vāta. Dieser ist für die meisten Krankheiten, funktionelle Beeinträchtigungen und degenerative Prozesse verantwortlich. Öl und Wärme sind die Grundprinzipien der meisten Formen der āyurvedischen äußerlichen Therapie. Aber es gibt auch Massageformen für Erkrankungen durch die anderen doṣas sowie durch āma oder srotoduṣṭi.

Die äußeren Behandlungen sind im Āyurveda vielfältig. Viele verschiedene Grundtechniken sind beschrieben. Jede von ihnen kann je nach Person, Alter, Erkrankung und anderen Einflussfaktoren variiert werden. Gemeinsam ist ihnen, dass sie sanft, aber sehr intensiv wirken. Typischerweise werden sie in der Therapie repetitiv und in aufsteigender Intensität verwendet. Āyurvedische Massageformen können in der Gesunderhaltung und Entspannung ebenso eingesetzt werden wie in der gezielten Therapie von Erkrankungen.

Ein fundiert ausgebildeter Āyurveda Massagetherapeut beherrscht nicht nur alle wesentlichen Techniken, sondern kann individuell die richtige Form einsetzen und diese entsprechend der Indikation bei dem zu Massierenden variieren. Dadurch wird die Behandlung sicher und erfolgreich.

Ziele der Ausbildung

Diese Ausbildung baut auf dem erworbenen Wissen der Basisausbildung Āyurveda auf.

Sie werden innerhalb von 6 Wochenenden umfassend ausgebildet in der Āyurveda Massage. Dabei erlernen Sie alle wichtigen Techniken der āyurvedischen physikalischen Therapie mit deren Indikationen und Kontraindikationen sowie mit möglichen Variationen. Nach der Ausbildung kennen Sie die wichtigen āyurvedischen Kräuteröle mit deren Wirkungen und Indikationsgebieten. Sie sind zudem in der Lage selbständig mittels adäquater Massage die Gesundheit der Klienten zu stabilisieren oder auch in einer Klinik oder Praxis gemeinsam mit einem Arzt oder Heilpraktiker erkrankte Menschen zu behandeln.

Durch den großen Anteil an Zeit zum angeleiteten praktischen Üben lernen Sie die wohltuenden Wirkungen der Behandlungen selbst kennen. Weiterhin wissen Sie durch den großen Praxisanteil die Behandlungen sicher und differenziert einzusetzen.

Der Abschluss dieser Ausbildung wird vom VEAT anerkannt.

Inhalte der Ausbildung

Modul 1

Einführung snehana:
Theoretische Hintergründe, Wirkungen, Indikationen, Kontraindikationen, praktisches Üben von abhyaṅga und udvartana.

Modul 2

Kopftechniken - murdha-taila:
Wirkungen, Indikationen, Kontraindikationen, praktisches Üben der Variationen von śirobhyaṅga, śirodhārā, śiropicū und śirobasti.

Modul 3

Svedana und Gußtechniken:
Wirkungen, Indikationen, Kontraindikationen, praktisches Üben der Variationen von svedana und pizhicil.

Modul 4

Beutelmassagen und Auflagen:
Wirkungen, Indikationen, Kontraindikationen, praktisches Üben der Variationen von piṇḍasveda, lepa und bandhana.

Modul 5

Lokale Techniken:
Wirkungen, Indikationen, Kontraindikationen, Variationen von bastis und lokalen Anwendungen für die Sinnesorgane.

Modul 6

Differenzierter Einsatz von Massageformen:
Differenziertes Üben der Variationen von Massagetechniken, Patientenbeispiele, Prüfungsvorbereitung.

Aufbau der Ausbildung

Für diese weiterführende Fachtherapeutenausbildung ist die Basisausbildung Āyurveda Voraussetzung.

Die Ausbildung Āyurveda Massage kann einzeln oder zusammen mit der Basisausbildung Āyurveda (im Vorteilspreis) gebucht werden.

Mögliche Ausbildungsorte

Wir bieten die Ausbildung an der vidya sāgar Akademie in Asperg (Nähe Stuttgart/Ludwigsburg) an.

Ausbildungsdauer

Die berufsbegleitende Ausbildung ist mit insgesamt 6 Wochenenden à 25 Unterrichtseinheiten auf ein Jahr ausgelegt.

Zwischen den Ausbildungsmodulen bleibt so genügend Zeit, um das Erlernte zu wiederholen und zu vertiefen.

Seminarzeiten

Freitag             15:00 – 20:00 Uhr

Samstag          08:30 – 20:30 Uhr

Sonntag           08:30 – 15:00 Uhr

Unterrichtsorganisation

Ausbildungsstruktur und -inhalte orientieren sich an den Richtlinien der indischen Regierung, der DÄGAM (Deutsche Ärztegesellschaft für Āyurveda-Medizin) und des VEAT (Verband europäischer Āyurveda Medizin und -Therapeuten).

Arbeitsmaterial

Zu jedem Ausbildungsmodul wird den Studenten ein übersichtliches und ausführliches Skript in deutscher Sprache ausgehändigt.

Unterrichtsorganisation

Jedes Seminarwochenende beginnt mit der Besprechung von Fragen über den Stoff des zuletzt bearbeiteten Ausbildungsmoduls und der Besprechung der freiwilligen Hausaufgaben sowie der Lernzielkontrolle.

Lernziele und Unterrichtsqualität

Für jedes Wochenende werden im Voraus Lernziele definiert. Am Ende des Ausbildungsblocks überprüfen die Studenten gemeinsam mit dem Dozenten, ob die Lernziele erreicht wurden.

Selbststudium

Anhand des Skripts und den vertiefenden Hausaufgaben können die Schüler den Stoff selbständig wiederholen und vertiefen. Im unterrichtsfreien Intervall können auf den Unterrichtsstoff bezogene kleinere Hausaufgaben ausgearbeitet werden.

Das Dozenten Team

Alle Ausbildungen sind von Frau Dr. Gupta konzipiert. Die Dozenten sind deutsche und indische Āyurveda-Therapeuten mit hervorragendem Wissen im jeweiligen Fachgebiet.

Ashish Gupta

Zum Dozententeam

Christiane Klann

Zum Dozententeam

Natalija Marcic

Zum Dozententeam

Abschluss der Ausbildung

Mit dem Ausbildungsende erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Nach den erbrachten Prüfungsleistungen erwerben Sie das Abschlusszertifikat „Āyurvedische Massage“.

Der Abschluss wird von DÄGAM und VEAT anerkannt.

Prüfungsleistungen

• Schriftlichen Multiple-Choice-Prüfung und mündliche Prüfung

• Dokumentation von mindestens einem klinischen Fall

• Nachgewiesenes Praktikum von mindestens 6 Tagen oder

• Teilnahme an weiterführenden Seminaren, die in regelmäßigen Abständen an der vidya sagar Akademie angeboten werden.

Die Prüfungsgebühr ist nicht im Ausbildungspreis inbegriffen. Der Anmeldeschluss für die Prüfungen ist spätestens 4 Wochen vor Prüfungstermin. Die Prüfungstermine finden jedes Jahr im November statt und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Übernachtung und Verpflegung

Die vidya sāgar Akademie ist Teil des Gesundheitzentrum Lamm. Hier befindet sich weiterhin die privatärztliche Praxis von Frau Dr. Gupta, ein Restaurant und das Hotel Lamm.

Wir bieten unseren Studierenden an den Seminarwochenenden ein warmes Mittagessen aus regionalen und saisonalen Zutaten an. Wenn Sie eine weite Anreise haben, können Sie auch bei uns übernachten. Die Hotelzimmer liegen direkt über der Akademie.
Bitte wenden Sie sich für eine Zimmerbuchung an Herr Manish Gupta:
Telefon: 07141/26410, Mobilnummer: 0152/59290604, E-Mail-Adresse: info@lamm-asperg.de

Termine und Preise

Weitere Angebote

Ausbildungen

Entdecke unsere Āyurveda, Yogatherapie und Heilpraktiker Ausbildungen.

Jetzt entdecken

Seminare

Spezialseminare für Āyurveda- und Yogabegeisterte mit unterschiedlicher Vorbildung.

Jetzt entdecken

Yogakurse

Tanke Kraft und lerne fokussiert zu bleiben mit unseren integralen Yogakursen.

Jetzt entdecken