Spezialseminare


Unsere Spezialseminare richten sich an Āyurveda und Yoga-Begeisterte mit unterschiedlicher Vorbildung.

 

Das Spektrum reicht von Einführungsseminaren und Seminaren zur āyurvedischen Gesunderhaltung über Ausbildungen in āyurvedischen Behandlungstechniken, klinische Kurse, Seminare zu Kräuter- und Substanzenkunde und anderen vertiefenden Grundlagenfächern bis hin zu Kursen und Workshops in verwandten Gebieten oder speziellen Yogatechniken.

 

Anmeldeschluss für die Spezialseminare ist 2 Wochen vor Seminarbeginn.

 

Spezialseminare 2019/2020

 

So. 17.11.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Fallbesprechungen Āyurveda

Dr. med. Hedwig H. Gupta,

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Dieses Seminar richtet sich an vedisch arbeitende Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten.
In freier Diskussion werden Fälle vorgestellt und die Diagnose aus vedischer Sicht erarbeitet, die Therapieziele definiert und therapeutische Möglichkeiten konkret vorgestellt. Dabei werden die dabei benötigten Grundlagen wiederholt und vertieft. Gerne können die TeilnehmerInnen
auch eigene Patienten vorstellen und in Absprache auch mitbringen.

 

Preis: 130,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          145,- € Basispreis

 

Sa. 14.12.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurvedische Massage und Schmerz Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Dieser Workshop nimmt Anfängern im Thema die Scheu und lehrt auf einfache und effiziente Weise die Grund-techniken der āyurvedischen Massage.
In Indien ist Massage ein Teil des Familienalltags und gilt als einfaches und hoch geschätztes Mittel, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Es existieren unzählige verschiedene Massagestile, die Grundtechniken bleiben jedoch immer dieselben: Im Workshop konzentrieren wir uns auf diese, erlernen spielerisch traditionelle Massagegriffe und erspüren den richtigen Druck.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein! Es eignet sich auch für bereits praktizierende Therapeuten, die einmal in die āyurvedischen Techniken hineinschnuppern möchten.

 

Preis: 90,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

          98,- € Basispreis

 

So. 15.12.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Yoga Therapie: Zyklische Meditation & Stress-Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Die Zyklische Meditation ist eine hocheffektive Körpertechnik, die einfache Yoga-Haltungen mit Meditation kombiniert. Sie wird bislang im Westen noch kaum gelehrt!
Durch bewussten Wechsel zwischen Stimulation (Dehnung, Anspannung) und Innehalten wird ein Zustand tiefster Entspannung erzeugt. Alle Yoga-Haltungen werden sehr langsam und im Zustand maximaler Aufmerksamkeit ausgeführt. Auch ältere Menschen haben keinerlei Schwierigkeiten mitzumachen! Ergänzt wird die Technik durch den Einsatz von Klang sowie Visualisierungen.
Vier Stunden Übungszeit pro Woche reichen aus, um bei chronisch bestehenden Gesundheitsstörungen eindrückliche Veränderungen zu erzielen. Zyklische Meditation wird beispielsweise bei Schlaflosigkeit und stressbedingten Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Dysbalancen des Hormonsystems, Bluthochdruck usw. erfolgreich eingesetzt.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein!

 

Preis:

130,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

145,- € Basispreis

 

So. 12.01.2020

15.00 - 18.00 Uhr

Einführung in das Sanskrit mit besonderem Bezug auf die asanas

Petra Mayer, Indologin, Yogalehrerin

 

Sanskrit -  die Sprache  des Yoga -  ist eine der ältesten Sprachen, die auch heute noch von immenser Bedeutung in Indien und besonders für den Yoga ist.
In diesem Seminar werden wir auf die historische, religiöse und sprachwissenschaftliche Relevanz, insbesondere in Bezug auf die asanas eingehen. Sanskrit wurde schon immer als „göttliche“ Sprache betrachtet, weswegen die richtige Aussprache gerade für Yogalehrer von großer Wichtigkeit ist.
Wir werden die  asanas – Begriffe systematisch analysieren, so dass das Prinzip verstanden wird, um zukünftig sicher und korrekt, besonders im Yogaunterricht, darin zu sein.
Exemplarisch werden wir zudem ein paar bekannte mantren genauer betrachten, um die Vielseitigkeit der Übersetzungsmöglichkeiten zu verstehen

 

PETRA MAYER
1962 geboren, lebt in Landau in der Pfalz. Studium der Indologie und Germanistik In Tübingen und Heidelberg mit einem Magister-Abschluss. 
Ausbildung zur Yogalehrerin am Institut für Yoga in Darmstadt. 
Weiterbildungen: Yoga für Schwangere und Rückbildung, Jivamukti Yoga Teachers Training, Anusara-Yoga, Thai-Yoga-Massage, Chi-Yoga. 
Zur Zeit in Ausbildung zur Yogatherapeutin in Ludwigsburg.                                                                                                 Ausbilderin am Yoga-Institut Satya-Yoga in Darmstadt und Landau. 

 

Preis:

55,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

60,- € Basispreis

 

18.01. - 19.01.2020

 

Wochenend-seminar

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 1

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Rund zweitausend Jahre lang war das Sanskrit die bevorzugte Wissenschaftssprache des Āyurveda und der altindischen Kultur. Erst in jüngster Zeit werden für die āyurvedische Fachliteratur auch andere Sprachen gebraucht. Doch Sanskrit ist nicht nur als Medium sprachlicher Verständigung von Bedeutung, mit seinem besonderen Klang und seiner komplexen Struktur hat Sanskrit ein fast schon mythisches Ansehen erlangt. Grundkenntnisse des Sanskrit sind also nicht nur für Āyurveda-Interessierte von Nutzen. 

Dieser Grundkurs bietet eine Einführung in die lebendige Sanskrit-Sprache. Es werden solide Grundkenntnisse unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Āyurveda-Interessierten gelehrt. Mittels Originaltexten werden auch Aussprache, Klang und Rhythmus des Sanskrit vermittelt.  Weitere Inhalte sind z. B. die Devanāgarī-Schrift, ein Überblick über Herkunft und Bedeutung der Sanskrit-Sprache, häufige Regeln zur Wortverbindung, die wichtigsten Deklinationen, Partizipien und ihr Gebrauch, Grundlagen der Konjugation und der Kompositionslehre.

Der Kurs besteht aus insgesamt vier Wochenendseminaren, welche aufeinander aufbauen. Zur Rückmeldung über Übungen und Klärung von Fragen sind zwischen den Wochenend-seminaren regelmäßige Kontakte mit dem Dozenten vorgesehen (E-Mail, Skype etc.).    

Nach vollständiger Teilnahme an diesem Kurs sollen die Teilnehmer in der Lage sein unter Verwendung entsprechender Hilfsmittel (Wörterbuch, Grammatik) selbständig einfache āyurvedische Texte zu verstehen.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind Interesse an Āyurveda oder altindischer Kultur allgemein sowie die Freude am Erlernen einer Sprache, die mehr als nur der Verständigung dient.

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

25./26.01.2020

Wochenend-seminar, 

 

„ Alles nur eine Frage des Atems.“

mit Christiane Möller Brennecke

 

Dieses Seminar richtet sich an werdende und schon unterrichtende Yogalehrende.
Medizinische Grundlagen, Prinzipien und Überblick über verschiedene Techniken werden gelehrt. 

 

Unser eigenes Dasein ist vom Atem geprägt. Und dennoch ist es schwierig im Alltag diese so wichtige Verbindung zum Atem zu halten. 
Das Seminar wendet sich diesem Dilemma zu und versucht Antworten zu finden. 
Es gibt einen Überblick über anatomische Grundlagen und verschiedenste Atemtechniken. Wir werden uns näher mit Pranayama, der Atemkunst des Yoga beschäftigen. Dazu schauen wir uns traditionelle Yogatexte an, wo wir z.B. Prakrita pranayama, den natürlichen Fluß, Vaikrita pranayama, die modifizierte Atmung und Kevala Pranayama, die Ruhe des Atems finden. 
Das Seminar gibt zudem viel Zeit für die Wahrnehmung und Beobachtung des Atems in verschiedenen Yogastellungen, die speziell die Atemräume erfahren lassen:

Nutze ich alle Atemräume?
Ist es mir möglich, den Atemraum zu bestimmen?
Habe ich einen Atemlieblingsraum?
Kann ich den Atem lenken?

Ziel ist es, über eine größere Bewusstheit für den Atem eine beruhigende Verbindung zwischen Atem und Geist herzustellen. Diese größere Verbundenheit mit dem Innenleben führt idealerweise auch zu einer größeren Verbundenheit mit dem Umfeld, den Menschen und der Natur

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

Sa. 22.02.2020

9.00 – 17.00 Uhr

svasthavŗtta - āyurvedische Gesunderhaltung

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Im Āyurveda wird viel Wert darauf gelegt, dass die Menschen durch ein Leben im Einklang mit der Natur gesund bleiben. Die āyurvedischen Empfehlungen zur Gesunderhaltung bestechen durch ihre logische Konsequenz, Genauigkeit und phantastische Aktualität.
Im Seminar werden wir erst die Grundprinzipien des āyurvedischen Systems so kennen lernen, dass wir dann die Empfehlungen zur Gesunderhaltung verstehen können, diese dann im einzelnen diskutieren und sehen, wie man sie im heutigen Leben umsetzen kann.

 

Preis: 90,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

          98,- € Basispreis

 

Sa. 14.03.2020

„Wege zu mehr Gelassenheit“

Mit Āyurveda wieder in Balance kommen

9.00 - 17.00 Uhr

Manuela Kaps

 

Gelassenheit wünschen sich viele von uns, doch fällt es uns manchmal im hektischen Alltag schwer, gelassen zu bleiben. Zu sehr hat uns der Stress im Griff, bringt uns aus dem Gleichgewicht, und manchmal wissen wir nicht, wie wir wieder in unsere Balance kommen können.

Dass dies nicht nur eine Ursache hat, sondern immer ein Zusammenspiel verschiedener Faktoren ist die hier zusammenwirken, kann uns der Āyurveda erstaunlich gut und auf einfach verständliche Art und Weise vermitteln.

Wenn wir einerseits um unsere ganz individuelle Konstitution wissen, und andererseits erkennen und verstehen, welche Faktoren wirken, dass aus einer scheinbar kurzfristig auftretenden Mehrbelastung Dauerstress werden kann, haben wir aus āyurvedischer Sicht die Möglichkeit, dem auf vielfältige Weise gegenzusteuern.

 

Sind Körper und Geist in Balance kann uns Hektik und Stress um uns herum weniger anhaben.

Im Seminar lernen Sie ihre stressfördernden Faktoren genauer kennen und wie Sie diese wirkungsvoll in Ihrem Leben reduzieren können. Dazu gehören einerseits Empfehlungen zur optimalen – für Ihre Konstitution förderliche – und damit stressreduzierende Ernährung und Ernährungsweise. Außerdem erfahren Sie etwas darüber, wie Sie Ihre persönliche Lebensführung gestalten können, um mehr und dauerhafter Gelassenheit im Alltag zu erleben und zu leben.

 

 

Manuela Kaps

ist Coach mit ganzheitlichem Ansatz und Beraterin in Unternehmen. Zuvor war sie langjährig in der Wirtschaft als Projektmanagerin und Führungskraft tätig.
Seit mehr als 15 Jahren widmet sie sich mit großer Begeisterung dem
Āyurveda.

Sie ist ayurvedische Diplom Wellnesstherapeutin und Psychologische Āyurveda Beraterin.

Bücher
2013 „Wertvoll leben - von östlicher Weisheit und westlicher Lebenskunst“ Manuela Kaps & Susanne Steinicke.
2015 „Burnout durch
Āyurveda vorbeugen - Ganzheitliche Empfehlungen für einen stressfreien Alltag“ Manuela Kaps & Dr. Liane Kornberger, Verlag Via Nova.

 

 

Preis: 90,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

          98,- € Basispreis

 

 

Neuer Termin!

21./22.03.2020

Wochenend-seminar

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 2

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

So. 22.03.2020

15:30 – 19.00 Uhr

Āyurveda zum Entgiften und entschlacken

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Das Frühjahr ist in allen Kulturen die Zeit zum Entschlacken und Entgiften. Warum eigentlich? Welche Ernährung und Lebensweise führt zum „Verschlacken“? Was ist der Unterschied von „Schlacken“ und „Giften“? Was hat das Frühjahr an Besonderheiten, dass man in dieser Jahreszeit versucht, sich von Schlacken und Giften zu befreien?
Und – nicht zuletzt - wie kann man das tun? Welche Formen der Entschlackung und Entgiftung kennen wir im Āyurveda? Was kann man selbst tun?

 

Preis: 55,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

          60,- € Basispreis

 

 

25.04. - 26.04.2020

 

Wochenend-seminar

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 3

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Sa: 09:00 - 17:00

So: 09:00 -17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

Neuer Termin !

16.05. - 17.05.2020

 

Wochenend-seminar

Vāgbhaṭa-Vimarśa

Einführung in das Studium der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā 
Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Die Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā („Sammlung der Essenz der achtgliedrigen Wissenschaft“) des Autors Vāgbhaṭa ist eines der bedeutendsten Lehrbücher der āyurvedischen Tradition. Vāgbhaṭa hat mit diesem Werk ein vollständiges Lehrbuch der traditionellen āyurvedischen Wissenschaft verfasst, welches sowohl theoretische Grundsätze, als auch Diagnose und Therapie umfasst. Die große Zahl von Kommentaren, die über die Jahrhunderte zu diesem Werk verfasst wurden, spiegelt das große Ansehen wider, welches dieses Werk genießt.

Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, sich im Verlauf von zwei Tagen intensiv in die Struktur und Darstellungsweise der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā einzuarbeiten. Damit erwirbt man ein solides Fundament um sich in Bezug auf Praxis und Theorie des Āyurveda stets in und an diesem Werk orientieren zu können. Historische Hintergründe, die Stellung der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā in der āyurvedischen Literatur sowie Probleme der Interpretation und Übersetzung werden ebenfalls erläutert. Dabei wird stets auch das Werk selbst (in deutscher Übersetzung) zu Wort kommen.

 

Sa: 09:00 - 17:00

So: 09:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

Vier Tages- seminar

Do 21.05 -

So 24.05.2020

marman-vidya & cikitsā
Vier Tages-Seminar von und mit Dr. med. Hedwig Gupta


„Marmas“ sind Vitalpunkte des Körpers. Die indische Wissenschaft dieser Vitalpunkte – marman-vidya - ist ein faszinierendes und vielseitig anwendbares Fachgebiet. Die marmānī stehen in engem Zusammenhang mit den Energieflüssen im Menschen. Sie sind mit den cakras, den subtilen Energiezentren, den nāḍīs, den subtilen Energiebahnen ebenso verbunden wie mit den physiologischen und anatomischen Aspekten der Menschen. Über marmānī können doṣas, srotāṃsī, dhātus und agnis beeinflusst werden.
In welcher Weise können marmānī therapeutisch angesprochen werden? Welches marman wird für welchen Konstitutionstyp wie wirken? Welche marmānī wirken primär auf welchen doṣa, welchen subdoṣa, welche srotāṃsī? Wie baut man sie in eine Therapie ein?
In diesem Seminar werden marmānī definiert, ihre verschiedenen Formen besprochen, der Zusammenhang von ihnen mit cakras und nāḍīs untersucht und auch die Beziehung von nāḍīs zu Meridianen und marmānī zu Akupunkturpunkten beleuchtet. Die marmānī werden einzeln erklärt, ihre Wirkung und Bedeutung besprochen sowie die Lokalisation praktisch geübt. Es werden Rezepte gezeigt und ausprobiert sowie eine marma-Massage praktisch erlernt. 
Dieses Seminar bieten die Möglichkeit, aus anderer Sicht die Grundlagen im Āyurveda zu festigen und zu vertiefen.

 

Zeiten: jeweils von 09:00 - 17:00

 

Preis: 640,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn

          700,- € Basispreis

 

 

06.06. - 07.06.2020

 

Wochenend-seminar

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 4

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

13./14.06.2020

Wochenend-seminar

 

 

Beckenboden und Yoga

 „In der Tiefe liegt die Kraft“  Lily Merklin

mit Christiane Möller-Brennecke

 

Seine Bedeutung im Alltag, seine Bedeutung im Yoga – 
Ein Seminar für Yogalehrende und Auszubildende 

 

„Wo bitte ist mein Beckenboden?“

 

Tragen, Halten und Öffnen sind wichtige Funktionen, aber die Bedeutung des Beckenbodens ist damit noch lange nicht erschlossen. Wir nähern uns dem Thema über Wahrnehmungsübungen, um größere Bewusstheit für den Beckenboden zu bekommen. Mit der Vermittlung medizinischer Grundlagen entsteht ein größeres Verständnis für die Bedeutung dieses Zentrums. 
Im Seminar werden wir den Beckenboden auch bewusst in der Atempraxis einsetzen und die Energie in den Übungen lenken. Das Stimulieren dieser Region erfolgt auch über das Experimentieren mit explosiven Endlauten und über 
das Tönen. 
Außerdem beschäftigen wir uns mit Energieformen aus unterschiedlichen Kulturen. Mit viel Freude und Abwechslung werden wir Erfahrungen sammeln, zudem gibt es viele Anregungen für den Alltag. Die Übungen können an jedem Ort durchgeführt werden und bleiben doch ein lächelndes Geheimnis...

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

20./21.06.2020

Wochenend-seminar

 

Sa 09:00 - 18:00

So 09:00 - 15:00

 

Bewusster leben / Grundlagen des Achtsamkeitstrainings nach Jon Kabat Zin

mit Katharina Meinhardt

 

Dieses Seminar richtet sich an Menschen, die bewusster leben und eine Methode der Selbsterfahrung und Selbsterforschung erlernen möchten. Dabei kann uns die Qualität von Achtsamkeit unterstützen, vollständiger zu leben.
„Achtsamkeit ist also ein Art des im Leben seins, in der wir ungeteilt aufmerksam sind für das, was wir gegenwärtig erfahren. Dabei bewerten wir weder uns selbst noch die Erfahrung, die wir gerade machen… Wir erleben sie und sind uns der dabei auftauchenden Gedanken, Gefühle und körperlichen Empfindungen bewusst.“ Ayya Khema
Die verschiedenen Grundlagen des Achtsamkeitstrainings werden durch ausgewählte Übungen (Body Scan, sanfte, achtsame Bewegungen und geführte Meditation) erfahrbar.

 

Katharina Meinhardt
Jon Kabat Zin sagt: „Yoga bedeutet weise leben.“ 
Für mich heißt das konkret: mitfühlend und verantwortlich zu handeln. So ist also auch für mich Yoga viel mehr als eine Körperübung. Die verschiedenen Praktiken (Asana, Kriya, Mudra, Pranayama und Meditation) des Hatha Yoga bieten eine wunderbare Möglichkeit, mich auf den Ebenen von Körper, Gedanken und Gefühlen zu erforschen. Darüber hinaus habe ich erfahren, dass eine kontinuierliche Praxis mir ein stabiles Fundament bietet, den Stürmen des Lebens Stand zu halten.

Mehr Infos über Katharina unter www.yogadresden.de

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

Sa. 18.07.2020

9.00 - 17.00 Uhr

Mantra

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Was ist ein Mantra, wann/wie und warum kann ich es einsetzen? Es gibt Mantras zur Heilung, für Schutz, Kraft, Stärke, aber auch für Reichtum, sowie für Transformation usw. Wie spreche ich die Mantras auf Sanskrit zu meinem Nutzen richtig aus und was bedeutet es übersetzt? Welche Energie rufe ich mit welchem Mantra?
Jedes Mantra erzeugt eine eigene Schwingung, die uns segnet und tief zu unserem eigenen Selbst – sowie zu Ruhe und innerer Ausgeglichenheit führt.
All dies wird in diesem Workshop behandelt. Wir werden gemeinsam Mantras chanten und sprechen um direkt deren Anwendung nachzuvollziehen.

 

Preis: 90,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

          98,- € Basispreis

 

So. 19.07.2020

10.00 - 11.30 Uhr

Die Kunst der indischen Babymassage

Sylvia Gupta, Heilpraktikerin, Medizinethnologin

 

Babymassage ist in der indischen Kultur tief verwurzelt. Die Kleinen werden in der Regel täglich massiert und das meist weit ins Kleinkindalter hinein. Die indische Babymassage mit ausgewählten Ölen wirkt sehr nährend, lindert Dreimonatskoliken, fördert eine gute Entwicklung der Muskulatur und -am allerwichtigsten- ist einfach schön und erfüllend! Das wunderbare Massageritual schenkt Mutter und Kind Sicherheit und Ruhe und stärkt Ihre Verbindung zueinander. 
Alter des Kindes: ab der 5. Woche, Teilnahme auch ohne Baby möglich.
Bitte mitbringen: 1 Wolldecke, 1 Handtuch groß, 1 Handtuch klein, bequeme Kleidung für die Mutter / Vater / Oma.

Preis: 45,-€
Zeit: 10:00 - 11:30 Uhr

Sa. 19.09.2020

9.00 - 17:00 Uhr

Die Kunst der indischen Schwangerenmassage

Sylvia Gupta, Heilpraktikerin, Medizinethnologin

 

Āyurvedische Schwangerenmassage
Sylvia Gupta, Heilpraktikerin, Medizinethnologin

Die Schwangerenmassage in der Tradition des Āyurveda ist ein wunderbares Geschenk für werdende Mutter und Therapeutin gleichermaßen. Sachkundig ausgeführt gleicht diese Behandlung körperliche und seelische Spannungszustände aus, lindert Schwangerschaftsbeschwerden und ist eine wunderbare Erfahrung für die werdende Mutter. Die größte Fertigkeit liegt dabei darin, während der Behandlung mit der eigenen Mitte und dem energetischen System der Schwangeren beständig spürend und einfühlsam in Verbindung zu sein.
Im Theorieteil des Seminars wird das Thema Schwangerschaft aus āyurvedischer Sicht beleuchtet. Am Beispiel der körperlichen, geistigen und seelischen Veränderungen werden wichtige āyurvedische Prinzipien erklärt bzw. wiederholt. Gemeinsam erarbeiten wir, wann die Massage besonders wohltut, wie Schwangere im ersten, zweiten oder dritten Trimenon gelagert werden sollten und welche Öle und Pflegesubstanzen besonders geeignet sind. Auch Kontraindikationen sowie Zeichen und Symptome, die auf Schwangerschaftskomplikationen verweisen, werden detailliert besprochen. Im Praxisteil erlernen und üben wir die einzelnen Griffe und Abfolgen Schritt für Schritt. Besonders viel Aufmerksamkeit werden wir dabei der richtigen Druckstärke und Geschwindigkeit widmen. Das Kursprogramm wird mit Spür- und Wahrnehmungsübungen abgerundet.

Basiswissen im Bereich Āyurveda und Grundwissen im Bereich Massage sind von Vorteil, auch interessierte Laien sind jedoch herzlich willkommen! 

Preis: 130.- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,
           145.- € Basispreis

So. 20.09.2020

9.00 - 17:00 Uhr

Mind Sound Resonance Technique
& Pranic Energisation Technique

Ashish Kr. Gupta (B.A.M.S.)
Āyurveda-Arzt, Pañcakarma-Experte, Yoga-Lehrer


Die Mind Sound Resonance Technique ist eine sehr effektive, geführte Entspan-nungs- und Revitalisierungstechnik, entwickelt an der Yoga-Univesität S-VYASA in Bangalore. Beim Üben erzeugen wir Klänge, wahrnehmbare wie auch unhörbare, tief in unserem Inneren und spüren deren Resonanz. Die Pranic Energisation Technique stellt eine wunderbare Ergänzung zu anderen Achtsamkeitstechniken dar und hilft uns, unsere (Selbst-)Wahrnehmung immer weiter zu verfeinern. Mind Sound Resonance Technique und Pranic Energisation Technique bereichern die Yogapraxis erfahrener Yogis/Yoginis, sind aber ebenso geeignet für Anfänger im Thema. Positive „Nebeneffekt“ regelmäßiger Anwendung sind tiefe Entspannung, und positive Auswirkungen auf Schlaf, Konzentration, Emotionen, Willenskraft sowie das gesamte Körpersystem.

 

Preis:

130,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

145,- € Basispreis

Neuer Termin!

03.10. - 04.10.2020

 

Wochenend-seminar

Caraka-Cintana

Einführung in das Studium der Caraka-Samhitā
Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Die Caraka-Saṃhitā („Sammlung des Caraka“) ist für den Āyurveda heutzutage von außerordentlich großer Bedeutung. Mit 120 Kapiteln, die auf acht Bücher verteilt sind, ist die Caraka-Saṃhitā ein vielschichtiges und vielstimmiges Werk. Sie ist ein umfassendes Lehrbuch der Heilkunde mit Ausnahme der Chirurgie. Darüber hinaus enthält das Werk aber auch philosophische Diskussionen etwa zur Natur von Erkenntnis oder auch zum Verhältnis von Körper und Seele.

Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, Struktur und Inhalt der Caraka-Saṃhitā systematisch kennenzulernen. Themen des Seminars sind sowohl die spezifischen Lehren der Caraka-Saṃhitā wie auch der Kontext des Werkes in der indischen Wissenschaftsgeschichte, die Form des Textes sowie seine Überlieferungs-geschichte, Rezeption (insbesondere im 19. und 20. Jahrhundert) und Probleme der Übersetzung. Selbstverständlich wird dabei aber immer wieder das Werk selbst (in Übersetzung) zu Wort kommen.

 

Sa: 09:00 - 17:00

So 09:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon- vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

09.10. - 11.10.2020

 

Wochenend-seminar

Traumasensibles Yoga Basis Modul

Joachim Pfahl, TSY Ingradual

 

In diesem Basis- / Einführungsmodul geht es um ein grundlegendes Verständnis der körperlichen Vorgänge, die einerseits durch ein Trauma und andererseits durch das Üben von Yoga ausgelöst werden.

Dabei werden Ergebnisse der Traumaforschung und des klassischen und modernen Yoga in diesem Zusammenhang diskutiert und die Leitlinien des Traumasensiblen Yoga (TSY), einer achtsamen Variante des Hatha-Yoga, werden vorgestellt. Erkenntnisse aus dem Bereich der westlichen Psychosomatik werden durch östliche Denkmodelle wie die Kosha-Lehre, den achtgliedrigen Pfad des Patanjali und Texte aus den Upanishaden ergänzt.

Von der Fortbildung können daher sowohl kognitiv verbal arbeitende Psycho-Therapeutinnen und Ärzte wie auch Yogalehrerinnen und andere Körpertherapeuten profitieren. In unserem Dozententeam fließen Erfahrungen aus dem Alltag einer psychotherapeutischen Praxis mit den langjährigen Erfahrungen in Yogalehrerausbildungsschulen zusammen.

 

Freitag       18:00 - 21:15

Samstag    09:30 - 17:30

Sonntag     09:30 - 12:45

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

10.10. - 11.10.2020

 

Wochenend-seminar

 

darśana

 

Woher kommt der Āyurveda? Auf welcher Basis beruhen seine Grundlagen? Was sind die gedanklichen Strömungen, unter denen er sich entwickelt hat? Und was hat ihn wie beeinflusst?
Als vedisches Medizinsystem baut der Āyurveda auf die Erkenntnisse der anderen vedischen Wissenschaften auf. Insbesondere die vedischen Philosophiesysteme, die darśana genannt werden, spielen dabei eine immense Rolle. Wir lernen in diesem Seminar die neun klassischen Philosophiesysteme kennen – Carvāka-darśana, Buddhismus, Jainismus, Nyāya-, Vaiśeṣika-, Yoga-, Sāṃkhya-, Mīmāmsā- und Vedānta-darśanas - und diskutieren deren wichtigste Theorien und deren Bedeutung für den Āyurveda.

 

Samstag 9:00 - 17:00

Sonntag  9:00 - 17:00

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

14.11.2020

 

09:00 - 17:00

 

Fallbesprechungen Āyurveda

Dr. med. Hedwig H. Gupta,

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Dieses Seminar richtet sich an vedisch arbeitende Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten.
In freier Diskussion werden Fälle vorgestellt und die Diagnose aus vedischer Sicht erarbeitet, die Therapieziele definiert und therapeutische Möglichkeiten konkret vorgestellt. Dabei werden die dabei benötigten Grundlagen wiederholt und vertieft. Gerne können die TeilnehmerInnen
auch eigene Patienten vorstellen und in Absprache auch mitbringen.

 

Preis: 130,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          145,- € Basispreis

 

So. 13.12.2020

9.00 - 17.00 Uhr

Yoga Therapie: Zyklische Meditation & Stress-Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Die Zyklische Meditation ist eine hocheffektive Körpertechnik, die einfache Yoga-Haltungen mit Meditation kombiniert. Sie wird bislang im Westen noch kaum gelehrt!
Durch bewussten Wechsel zwischen Stimulation (Dehnung, Anspannung) und Innehalten wird ein Zustand tiefster Entspannung erzeugt. Alle Yoga-Haltungen werden sehr langsam und im Zustand maximaler Aufmerksamkeit ausgeführt. Auch Yoga-Neulinge oder ältere Menschen haben keinerlei Schwierigkeiten mitzumachen! Ergänzt wird die Technik durch den Einsatz von Klang sowie Visualisierungen.
Vier Stunden Übungszeit pro Woche reichen aus, um bei chronisch bestehenden Gesundheitsstörungen eindrückliche Veränderungen zu erzielen. Zyklische Meditation wird beispielsweise bei Schlaflosigkeit und stressbedingten Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Dysbalancen des Hormonsystems, Bluthochdruck usw. erfolgreich eingesetzt.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein!

 

Preis:

130,- € Frühbucher, bis 3 Monate vor Seminarbeginn,

145,- € Basispreis

 

Neuer Termin 08.01. - 10.01.2021

Wochenend-seminar

Traumasensibles Yoga Aufbau Modul 1

Dozent N.N., TSY Ingradual®

 

Aufbauend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen des Basis Moduls werden mit vertiefter Aufmerksamkeit für die Auswirkungen von Traumata spezielle Pranayama-techniken, Asanas und Sequenzen praktiziert. Die Präsenz wird geschult, sodass auch feinstoffliche Energie-Empfindungen wahrgenommen und gespürt werden können.

Erkenntnisse der sensomotorischen Entwicklungslehre werden mit Übungen zur basalen Stimulation durch Yoga körperlich erfahren. Resilienz wird als Körpererlebnis handhabbar und bereichert den Handwerkskoffer für Stabilisierungsmöglichkeiten. Elemente aus der Bindungsforschung werden im Kontext Trauma untersucht und in Verbindung zum Yoga gebracht.

Ein tieferes Verständnis des Trauma-Verarbeitungsprozesses, der im Wechsel zwischen Auftauchen und Wieder-sinken-lassen stattfindet, wird vermittelt. Im TSY werden Trigger als Wunsch nach Integration verstanden. Sie liefern wichtige Informationen für den Weg zu einer ganzheitlich authentischen Persönlichkeit.

 

Freitag       18:00 - 21:15

Samstag    09:30 - 17:30

Sonntag     09:30 - 12:45

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

12.03. - 14.03.2021

 

Wochenend-seminar

 

Traumasensibles Yoga, Aufbau Modul 2

Dozent N.N., TSY Ingradual®

 

In diesem zweiten Aufbaumodul gewinnen Yogalehrer mehr Sicherheit und Kompetenz für so genannte Trigger-Situationen, in denen bei einzelnen Teilnehmern durch Entspannung alte Wunden aufbrechen. Solche Situationen verlangen eine gute Balance zwischen Sofort-Maßnahmen für den/die Betroffene und Betreuung der Restgruppe. Es wird vermittelt, wie der Trauma-Verarbeitungsprozess im Wechsel zwischen Auftauchen und Wieder-sinken-lassen stattfindet. Verschiedene Möglichkeiten für ein sensibles Begleiten werden angeboten und erprobt. Um den Betroffenen auf der Bewusstseinsebene zu erreichen, auf der er sich in diesem Moment befindet, ist ein Verständnis der Spiegelneurone hilfreich. Stabilisierungs-, Zentrierungs- und Erdungsübungen, die das hohe Erregungsniveau wieder auf ein gesundes Maß reduzieren, werden vorgestellt und erprobt. Ein Yogalehrer, der Sicherheit und Kompetenz ausstrahlt und die Ruhe bewahrt, kann den Yogaunterricht für alle Teilnehmer entwicklungsförderlich gestalten und die Krisensituation in die Chance zu einer tiefgreifenden Heilung und Integration verwandeln.

 

Freitag       18:00 - 21:15

Samstag    09:30 - 17:30

Sonntag     09:30 - 12:45

 

Preis: 320,- € Frühbucher, bis 3 Mon. vor Seminarbeginn,

          350,- € Basispreis

 

Anmeldung zu unseren Seminaren bitte schriftlich über unser Anmeldeformular auf der Homepage: www.vidya-sagar.de.

Die Preisübersicht finden Sie hier: Preise

 

Für unsere Ausbildungen kann über: www.bildungspraemie.info eine Bildungsprämie beantragt werden!

 

Frau Dr. med. Hedwig Gupta ist Präsidentin und erste Vorsitzende der DÄGAM - deutsche Ärzte-gesellschaft für Ayurveda-Medizin und 2. Vorsitzende der DeGYT - deutsche Gesellschaft für Yoga-

therapie

 

Hier finden Sie uns

vidya sāgar
Akademie für Āyurveda und Yogatherapie
Lammstr. 1
71679 Asperg

Kontakt

Sie erreichen uns

Mo und Mi 9:00 - 16:00

Do 9:00 - 15:00

telefonisch unter 0162 578 10 18

oder per Email unter: ausbildung(@)vidya-sagar.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Hier auf Instagram erwarten Euch immer aktuelle Informationen: vidya.sagar.akademie

 

AGBs_10_2019.pdf
PDF-Dokument [132.6 KB]