Spezialseminare


Unsere Spezialseminare richten sich an Āyurveda und Yoga-Begeisterte mit unterschiedlicher Vorbildung.

 

Das Spektrum reicht von Einführungsseminaren und Seminaren zur āyurvedischen Gesunderhaltung über Ausbildungen in āyurvedischen Behandlungstechniken, klinische Kurse, Seminare zu Kräuter- und Substanzenkunde und anderen vertiefenden Grundlagenfächern bis hin zu Kursen und Workshops in verwandten Gebieten oder speziellen Yogatechniken.

 

Spezialseminare 2018

20. - 21.10.2018

darśana - Einführung in die āyurvedische Philosophie

Dr. med. Hedwig H. Gupta

darsana.pdf
PDF-Dokument [83.9 KB]
So. 21.10.2018

Mantra

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

Mantra.pdf
PDF-Dokument [462.8 KB]
So. 16.12.2018

Āyurvedische Massage und Schmerz Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

Massage_12_2018.pdf
PDF-Dokument [84.1 KB]

 

Übersicht Spezialseminare 2018

 
Spezialseminare 2018.pdf
PDF-Dokument [681.1 KB]

 

Spezialseminare 2019/2020

 

So. 27.01.2019

15.30 - 17.00 Uhr und 17.30 - 19.00 Uhr

Pulsdiagnose für Ärzte und Therapeuten

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Die Pulsdiagnose ist ein zentrales diagnostisches Instrument im Āyurveda. Sie erfordert eine genaue Beobachtung und viel Übung, um eine saubere
„Eichung“ der Wahrnehmung zu erreichen. In diesem Kurzseminar werden die Kriterien der Pulsdiagnose erst theoretisch wiederholt, um dann aneinander zu üben. Dieses Seminar richtet sich an vedisch arbeitende Ärzte,
Heilpraktiker und Therapeuten.

Sa. 16.02.2019

10.00 - 11.30 Uhr

Die Kunst der indischen Babymassage

Sylvia Gupta, Heilpraktikerin, Medizinethnologin

 

Ein wohltuender, regelmäßiger Kontakt und Austausch durch die nährende Massage während der ersten Lebensjahre, entscheidet über eine gesunde Verhaltensentwicklung des Menschen.
Mit dieser sanften Massage wird die Zirkulation der Körperflüssigkeiten (Blut, Lymphe) unterstützt, die Muskulatur entspannt, gelockert und durch gleichmäßige Streichungen gekräftigt. Spannungen und Blockaden werden gelöst. Dieses wunderbare Ritual schenkt Ihnen und Ihrem Baby Sicherheit und Ruhe und stärkt Ihre Verbindung zueinander.

Alter des Kindes: ab der 5. Woche

Bitte mitbringen: 1 Wolldecke, 1 Laken, 1 Handtuch groß, 1 Handtuch klein, bequeme Kleidung für die Mutter / Vater / Oma.

16/17.02.2019

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Vāgbhaṭa-Vimarśa

Einführung in das Studium der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā 
Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Die Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā („Sammlung der Essenz der achtgliedrigen Wissenschaft“) des Autors Vāgbhaṭa ist eines der bedeutendsten Lehrbücher der āyurvedischen Tradition. Vāgbhaṭa hat mit diesem Werk ein vollständiges Lehrbuch der traditionellen āyurvedischen Wissenschaft verfasst, welches sowohl theoretische Grundsätze, als auch Diagnose und Therapie umfasst. Die große Zahl von Kommentaren, die über die Jahrhunderte zu diesem Werk verfasst wurden, spiegelt das große Ansehen wider, welches dieses Werk genießt.

Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, sich im Verlauf von zwei Tagen intensiv in die Struktur und Darstellungsweise der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā einzuarbeiten. Damit erwirbt man ein solides Fundament um sich in Bezug auf Praxis und Theorie des Āyurveda stets in und an diesem Werk orientieren zu können. Historische Hintergründe, die Stellung der Aṣṭāṅgahṛdayasaṃhitā in der āyurvedischen Literatur sowie Probleme der Interpretation und Übersetzung werden ebenfalls erläutert. Dabei wird stets auch das Werk selbst (in deutscher Übersetzung) zu Wort kommen.

So. 17.02.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Mantra

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Was ist ein Mantra, wann/wie und warum kann ich es einsetzen? Es gibt Mantras zur Heilung, für Schutz, Kraft, Stärke aber auch für Reichtum, sowie für Transformation usw. Wie spreche ich die Mantras auf Sanskrit, zu meinem Nutzen, richtig aus und was bedeutet es übersetzt? Welche Energie, rufe ich mit welchem Mantra?
Jedes Mantra erzeugt eine eigene Schwingung, die uns segnet und tief zu unserem eigenen Selbst – sowie zu Ruhe und innerer Ausgeglichenheit führt.
All dies wird in diesem Workshop behandelt. Wir werden gemeinsam Mantras chanten und sprechen um direkt deren Anwendung nachzuvollziehen.

So. 10.03.2019

15.00 – 18.30 Uhr

Stress und Erschöpfung mit Āyurveda und Yoga-therapie behandeln

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Stress ist ein allgegenwärtiges und absolut subjektives Phänomen. Während etwas Stress anregend und belebend wirkt, ist ein Dauerstress ein wichtiger, kranheits-verursachender Faktor, der im Laufe der Zeit zu
Erschöpfung führen kann.
Wie man Stress aus āyurvedischer Sicht versteht, wie man ihn vermindern kann und im schlimmsten Fall die schon vorhandenen Erschöpfung mit Yogatherapie und Āyurveda behandelt, wird in diesem Kurzseminar vorgestellt.

16/17.03.2019

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Caraka-Cintana

Einführung in das Studium der Caraka-Samhitā
Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Die Caraka-Saṃhitā („Sammlung des Caraka“) ist für den Āyurveda heutzutage von außerordentlich großer Bedeutung. Mit 120 Kapiteln, die auf acht Bücher verteilt sind, ist die Caraka-Saṃhitā ein vielschichtiges und vielstimmiges Werk. Sie ist ein umfassendes Lehrbuch der Heilkunde mit Ausnahme der Chirurgie. Darüber hinaus enthält das Werk aber auch philosophische Diskussionen etwa zur Natur von Erkenntnis oder auch zum Verhältnis von Körper und Seele.

Dieses Seminar bietet die Gelegenheit, Struktur und Inhalt der Caraka-Saṃhitā systematisch kennenzulernen. Themen des Seminars sind sowohl die spezifischen Lehren der Caraka-Saṃhitā wie auch der Kontext des Werkes in der indischen Wissenschaftsgeschichte, die Form des Textes sowie seine Überlieferungs-geschichte, Rezeption (insbesondere im 19. und 20. Jahrhundert) und Probleme der Übersetzung. Selbstverständlich wird dabei aber immer wieder das Werk selbst (in Übersetzung) zu Wort kommen.

Sa. 06.04.2019

9.00 – 17.00 Uhr

Fallbesprechung und Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker

Dr. med. Hedwig H. Gupta

Mi. 01.05.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Zyklische Meditation & Stress-Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Die Zyklische Meditation ist eine hocheffektive Körpertechnik, die einfache Yoga-Haltungen mit Meditation kombiniert. Sie wird bislang im Westen noch kaum gelehrt!
Durch bewussten Wechsel zwischen Stimulation (Dehnung, Anspannung) und Innehalten wird ein Zustand tiefster Entspannung erzeugt. Alle Yoga-Haltungen werden sehr langsam und im Zustand maximaler Aufmerksamkeit ausgeführt. Auch Yoga-Neulinge oder ältere Menschen haben keinerlei Schwierigkeiten mitzumachen! Ergänzt wird die Technik durch den Einsatz von Klang sowie Visualisierungen.
Vier Stunden Übungszeit pro Woche reichen aus, um bei chronisch bestehenden Gesundheitsstörungen eindrückliche Veränderungen zu erzielen. Zyklische Meditation wird beispielsweise bei Schlaflosigkeit und stressbedingten Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Dysbalancen des Hormonsystems, Bluthochdruck usw. erfolgreich eingesetzt.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein!

Sa. 18.05.2019

9.00 – 17.00 Uhr

svasthavŗtta - āyurvedische Gesunderhaltung

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Im Āyurveda wird viel Wert darauf gelegt, dass die Menschen durch ein Leben im Einklang mit der Natur gesund bleiben. Die āyurvedischen Empfehlungen zur Gesunderhaltung bestechen durch ihre logische Konsequenz, Genauigkeit und phantastische Aktualität.
Im Seminar werden wir erst die Grundprinzipien des āyurvedischen Systems so kennen lernen, dass wir dann die Empfehlungen zur Gesunderhaltung verstehen können, diese dann im einzelnen diskutieren und sehen, wie man sie im heutigen Leben umsetzen kann.

So. 19.05.2019

Tagesseminar

Kräuter entdecken in Theorie und Praxis

Sylvia Gupta, Heilpraktikerin, Medizinethnologin

 

Wir nähern uns experimentell und praxisnah mit allen Sinnen der wunderbaren Welt der Pflanzen. Aussehen, Geschmack und Textur geben uns aus ayurvedischer Sicht spannende Hinweise auf Wirkung und Charakter. Wir beschreiben, riechen und schmecken, fühlen und diskutieren. Und erarbeiten uns dabei -quasi nebenbei- einen ganz neuen Blick auf die uns umgebende Natur. 

Das Seminar zeigt außerdem spielerisch den ayurvedischen Blick auf. Der erste Teil findet in den Räumen der Vidya Sagar Akademie statt, nach der Mittagspause schwärmen wir aus und lernen die Pflanzen in Ludwigsburgs schönen Naturräumen näher kennen.

So. 21.07.2019

15.00 – 18.30 Uhr

Āyurveda in den Wechseljahren

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Die Wechseljahre sind aus āyurvedischer Sicht eine besonders wichtige Zeit, in der wir unter dem Einfluss zweier doṣas stehen. Dies impliziert, dass wir in dieser Zeit Gelegenheit haben, Dinge zu verändern und neuen Lebensstrategien und –inhalten Raum geben können.
Wie die Wechseljahre wirken, wie man Beschwerden dieser Zeit begegnen kann und wie man die Chancen dieser Lebensphase erkennen und nutzen kann, dies sind die zentralen Themen des Seminars.

27./28.07.2019

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Psychologie und Psychopathologie

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Was ist āyurvedische Psychologie? Wie können wir unser Denken und Fühlen verstehen? Wer ist der, der dies alles sieht und spürt? Wer bin ich? Gibt es einen freien Willen?
Warum denke ich wie ich denke? Und die anderen anders?
Was kann in diesem inneren Prozess falsch laufen?
Wie entstehen psychische und neuro-psychiatrische Krankheiten?
Das Seminar „āyurvedische Psychologie“ führt in die Grundlagen des āyurvedischen Wissens über die inneren Prozesse ein und gibt Raum, die oben gestellten Fragen zu
diskutieren und die āyurvedischen Antworten darauf zu verstehen. In der „āyurvedische Psychopathologie und Psychotherapie“ beschäftigen wir uns mit den Störungen der geistig-emotionalen Prozesse. Wie entstehen sie? Welche Formen von Erkrankungen werden unterschieden? Welche therapeutischen Ansätze können eingesetzt werden? Wie funktioniert die āyurvedische Psychotherapie?

20.-22.09.2019

Wochenend-seminar

Traumasensibles Yoga Basis Modul

Joachim Pfahl, TSY Ingradual

 

In diesem Basis- / Einführungsmodul geht es um ein grundlegendes Verständnis der körperlichen Vorgänge, die einerseits durch ein Trauma und andererseits durch das Üben von Yoga ausgelöst werden.

Dabei werden Ergebnisse der Traumaforschung und des klassischen und modernen Yoga in diesem Zusammenhang diskutiert und die Leitlinien des Traumasensiblen Yoga (TSY), einer achtsamen Variante des Hatha-Yoga, werden vorgestellt. Erkenntnisse aus dem Bereich der westlichen Psychosomatik werden durch östliche Denkmodelle wie die Kosha-Lehre, den achtgliedrigen Pfad des Patanjali und Texte aus den Upanishaden ergänzt.

Von der Fortbildung können daher sowohl kognitiv verbal arbeitende Psycho-Therapeutinnen und Ärzte wie auch Yogalehrerinnen und andere Körpertherapeuten profitieren. In unserem Dozententeam fließen Erfahrungen aus dem Alltag einer psychotherapeutischen Praxis mit den langjährigen Erfahrungen in Yogalehrerausbildungsschulen zusammen.

28./29.09.2019

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 1

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Rund zweitausend Jahre lang war das Sanskrit die bevorzugte Wissenschaftssprache des Āyurveda und der altindischen Kultur. Erst in jüngster Zeit werden für die āyurvedische Fachliteratur auch andere Sprachen gebraucht. Doch Sanskrit ist nicht nur als Medium sprachlicher Verständigung von Bedeutung, mit seinem besonderen Klang und seiner komplexen Struktur hat Sanskrit ein fast schon mythisches Ansehen erlangt. Grundkenntnisse des Sanskrit sind also nicht nur für Āyurveda-Interessierte von Nutzen. 

Dieser Grundkurs bietet eine Einführung in die lebendige Sanskrit-Sprache. Es werden solide Grundkenntnisse unter Berücksichtigung der Erfordernisse des Āyurveda-Interessierten gelehrt. Mittels Originaltexten werden auch Aussprache, Klang und Rhythmus des Sanskrit vermittelt.  Weitere Inhalte sind z. B. die Devanāgarī-Schrift, ein Überblick über Herkunft und Bedeutung der Sanskrit-Sprache, häufige Regeln zur Wortverbindung, die wichtigsten Deklinationen, Partizipien und ihr Gebrauch, Grundlagen der Konjugation und der Kompositionslehre.

Der Kurs besteht aus insgesamt vier Wochenendseminaren, welche aufeinander aufbauen. Zur Rückmeldung über Übungen und Klärung von Fragen sind zwischen den Wochenend-seminaren regelmäßige Kontakte mit dem Dozenten vorgesehen (E-Mail, Skype etc.).    

Nach vollständiger Teilnahme an diesem Kurs sollen die Teilnehmer in der Lage sein unter Verwendung entsprechender Hilfsmittel (Wörterbuch, Grammatik) selbständig einfache āyurvedische Texte zu verstehen.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind Interesse an Āyurveda oder altindischer Kultur allgemein sowie die Freude am Erlernen einer Sprache, die mehr als nur der Verständigung dient.

19./20.10.2019

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 2

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

Sa. 26.10.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Fallbesprechungen Yogatherapie

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Dieses Seminar richtet sich an vedisch arbeitende Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten.
In freier Diskussion werden Fälle vorgestellt und die Diagnose aus vedischer Sicht erarbeitet, die Therapieziele definiert und therapeutische Möglichkeiten konkret vorgestellt. Dabei werden die dabei benötigten Grundlagen wiederholt und vertieft. Gerne können die TeilnehmerInnen
auch eigene Patienten vorstellen und in Absprache auch mitbringen.

08.-10.11.2019

Wochenend-seminar

Traumasensibles Yoga Aufbau Modul 1

Angela Dunemann, TSY Ingradual

 

Aufbauend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen des Basis Moduls werden mit vertiefter Aufmerksamkeit für die Auswirkungen von Traumata spezielle Pranayama-techniken, Asanas und Sequenzen praktiziert. Die Präsenz wird geschult, sodass auch feinstoffliche Energie-Empfindungen wahrgenommen und gespürt werden können.

Erkenntnisse der sensomotorischen Entwicklungslehre werden mit Übungen zur basalen Stimulation durch Yoga körperlich erfahren. Resilienz wird als Körpererlebnis handhabbar und bereichert den Handwerkskoffer für Stabilisierungsmöglichkeiten. Elemente aus der Bindungsforschung werden im Kontext Trauma untersucht und in Verbindung zum Yoga gebracht.

Ein tieferes Verständnis des Trauma-Verarbeitungsprozesses, der im Wechsel zwischen Auftauchen und Wieder-sinken-lassen stattfindet, wird vermittelt. Im TSY werden Trigger als Wunsch nach Integration verstanden. Sie liefern wichtige Informationen für den Weg zu einer ganzheitlich authentischen Persönlichkeit.

So. 17.11.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Fallbesprechungen Āyurveda

Dr. med. Hedwig H. Gupta

 

Dieses Seminar richtet sich an vedisch arbeitende Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten.
In freier Diskussion werden Fälle vorgestellt und die Diagnose aus vedischer Sicht erarbeitet, die Therapieziele definiert und therapeutische Möglichkeiten konkret vorgestellt. Dabei werden die dabei benötigten Grundlagen wiederholt und vertieft. Gerne können die TeilnehmerInnen
auch eigene Patienten vorstellen und in Absprache auch mitbringen.

Sa. 14.12.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurvedische Massage und Schmerz Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Dieser Workshop nimmt Anfängern im Thema die Scheu und lehrt auf einfache und effiziente Weise die Grund-techniken der āyurvedischen Massage.
In Indien ist Massage ein Teil des Familienalltags und gilt als einfaches und hoch geschätztes Mittel, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Es existieren unzählige verschiedene Massagestile, die Grundtechniken bleiben jedoch immer dieselben: Im Workshop konzentrieren wir uns auf diese, erlernen spielerisch traditionelle Massagegriffe und erspüren den richtigen Druck.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein! Es eignet sich auch für bereits praktizierende Therapeuten, die einmal in die āyurvedischen Techniken hineinschnuppern möchten.

So. 15.12.2019

9.00 - 17.00 Uhr

Zyklische Meditation & Stress-Management

Ashish Kr. Gupta, Āyurveda-Arzt B.A.M.S.

 

Die Zyklische Meditation ist eine hocheffektive Körpertechnik, die einfache Yoga-Haltungen mit Meditation kombiniert. Sie wird bislang im Westen noch kaum gelehrt!
Durch bewussten Wechsel zwischen Stimulation (Dehnung, Anspannung) und Innehalten wird ein Zustand tiefster Entspannung erzeugt. Alle Yoga-Haltungen werden sehr langsam und im Zustand maximaler Aufmerksamkeit ausgeführt. Auch Yoga-Neulinge oder ältere Menschen haben keinerlei Schwierigkeiten mitzumachen! Ergänzt wird die Technik durch den Einsatz von Klang sowie Visualisierungen.
Vier Stunden Übungszeit pro Woche reichen aus, um bei chronisch bestehenden Gesundheitsstörungen eindrückliche Veränderungen zu erzielen. Zyklische Meditation wird beispielsweise bei Schlaflosigkeit und stressbedingten Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Dysbalancen des Hormonsystems, Bluthochdruck usw. erfolgreich eingesetzt.
Das Seminar ist sehr praxisorientiert und bezieht die individuellen Vorkenntnisse und Möglichkeiten der Teilnehmer mit ein!

18./19.01.2020

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 3

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

21./22.03.2020

Wochenend-seminar, jeweils

9.00 - 17.00 Uhr

Āyurveda-Saṃskṛta-Praveśikā

Einführung in die Sanskrit-Sprache für Āyurveda-Interessierte - Ein Grundkurs - Teil 4

Dr. med. Ananda Samir Chopra, Āyurvedācārya, Indologe

 

Übersicht Spezialseminare 2019/2020

 
Spezialseminare Uebersicht 2019.pdf
PDF-Dokument [665.9 KB]

Anmeldung zu unseren Seminaren bitte schriftlich über unser Anmeldeformular auf der Homepage: www.vidya-sagar.de.

Die Preisübersicht finden SIe hier: Preise

 

Für unsere Ausbildungen kann über: www.bildungspraemie.info eine Bildungsprämie beantragt werden!

 

Frau Dr. med. Hedwig Gupta ist Präsidentin und erste Vorsitzende der DÄGAM - deutsche Ärzte-gesellschaft für Ayurveda-Medizin und 2. Vorsitzende der DeGYT - deutsche Gesellschaft für Yoga-

therapie

 

Hier finden Sie uns

vidya sāgar
Akademie für Āyurveda und Yogatherapie
Seestrasse 5
71638 Ludwigsburg

Kontakt

Sie erreichen uns

telefonisch unter 0162 578 10 18

per Email unter: ausbildung(@)vidya-sagar.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Hier auf Instagram erwarten Euch immer aktuelle Informationen: vidya.sagar.akademie

 

AGBs_04_2018.pdf
PDF-Dokument [35.4 KB]