Āyurveda-Medizin für Heilberufe

 

Die dreieinhalb-jährige Ausbildung in Āyurveda-Medizin wurde von Dr. Hedwig Gupta entwickelt und orientiert sich an den Richtlinien der indischen Regierung und der DÄGAM (Deutsche Ärztegesellschaft für Āyurveda-Medizin).

Sie bietet ein berufsbegleitendes Kurssystem, das in hoher Wissensdichte den Āyurveda in seiner Gesamtheit verstehen lehrt. Analog dem Āyurveda-Studium in Indien teilt sich die Ausbildung in eine Vorklinische und eine darauf aufbauende Klinische Ausbildung. Hochqualifizierte deutsche und indische Ärzte gestalten den Unterricht interessant und praxisnah.

 

Die gesamte Ausbildung ist von der Nordwürttembergischen Ärztekammer zertifiziert. Die Wochenendmodule sind mit 25 Punkten und die Praxiswochen mit 80 CME Punkten akkreditiert.

 

Die Kurszeiten an den Seminarwochenenden sind:

 

          Freitag    15.00 - 20.00 Uhr

          Samstag   8.30 - 20.00 Uhr

          Sonntag    8.30 - 15.00 Uhr

 

Nächster startender Ausbildungstermin: März 2018

Vorklinische Ausbildung

Voraussetzung      

Schulmedizinische Ausbildung (z.B. Ärzte, Heilpraktiker, Medizinstudenten, Physiotherapeuten, Masseure etc.)

 Dauer

8 Wochenenden à 25 Stunden und 1 Woche à 80 Stunden.

Die Kurse beginnen im März und gehen bis Juli des Folgejahres. Im September des Folgejahres findet die Zwischenprüfung statt.

 Abschlussprüfung  Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung und mündliche Prüfung
 Abschluss Grundlagenzertifikat Āyurveda-Medizin

Klinische Ausbildung

Voraussetzung      

Arzt oder Heilpraktiker, sowie erfolgreicher Abschluss des Grundstudiums.

 Dauer 8 Wochenenden à 25 Stunden und 1 Woche à 80 Stunden. Die Kurse beginnen im Oktober und gehen bis April des übernächsten Jahres. Im September des Abschlussjahres findet die Abschlussprüfung statt.
 Zwischenprüfung  Schriftliche Muliple-Choice-Prüfung, Ausarbeitung eines klinischen Falles und mündliche Prüfung
 Abschluss Abschlusszertifikat Āyurveda-Medizin

Organisatorisches

Unterrichtsorganisation

Jedes Unterrichtswochenende beginnt mit einer Prüfung über das zuletzt bearbeitete Ausbildungsmodul (mit Ausnahme des jeweils ersten Wochenendes der Grund- bzw. Klinischen Ausbildung) und einer Besprechung der Hausarbeiten. Es  endet mit der Vergabe neuer Hausarbeiten.

 

Lernziele und Unterrichtsqualität

Für jedes Wochenende werden im Voraus Lernziele definiert. Am Ende des Ausbildungsmoduls überprüfen die Studenten gemeinsam mit dem Dozenten, ob diese erreicht wurden. Ein Feedback-Fragebogen zu jedem Wochenende sorgt für die Umsetzung der Studentenwünsche durch die Akademie.

 

Arbeitsmaterial

Zu jedem Kursblock wird dem Studenten ein übersichtliches und ausführliches Skript in deutscher Sprache ausgehändigt, das den Stoff des Unterrichts stichpunktartig und in Tabellen wiedergibt. Sämtliche Skripte werden von Dr. Hedwig Gupta verfasst und im regen Austausch mit dem Dozententeam kontinuierlich weiterentwickelt.

 

Selbststudium

Von den Studenten wird eine umfassende Vor- und Nacharbeit des Unterrichtsstoffs, auch in Form von Hausarbeiten und Kurzpräsentationen, erwartet. Eine Lernkontrolle erfolgt durch die Prüfung am Anfang des nächsten Ausbildungsmoduls. Weiterhin werden klinische Fälle als Beispiele vorgestellt, diese sollen anhand des bisherigen Wissens nachvollzogen werden.

 

Praktika

Neben den 2 Praxiswochen und Praxisbeispielen in den Unterrichtswochen sind für die Zulassung zur Abschlussprüfung mindestens 8 Wochen (40 Tage) klinische Praktika in ärztlich geleiteten und von der vidya sagar Akademie anerkannten Kliniken oder Praxen in Indien und Deutschland (je mindestens 2 Wochen) nachzuweisen. 

 

Während der Praktikumszeit ist pro Praktikumswoche mindestens ein Patient auszuwählen, dessen Therapien und Therapieergebnisse während 2-3 Monaten genauestens verfolgt und dokumentiert werden. Diese Dokumentationen sind der vidya sagar Akademie am Ende des Praktikums zu übermitteln.
Des Weiteren ist ein Praktikumsbericht anzufertigen.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

 

Anmeldeschluss für die Prüfungen und Abgabetermin der 4 Hausaufgaben ist drei Wochen vor Prüfungstermin.

 

Zur Zwischenprüfung:

  • Teilnahme an den 9 Modulen der Grundausbildung
  • Nur nach individueller Absprache ist eine Anerkennung von auswärts besuchten Kursen eventuell möglich.
  • Mindestens 4 abgegebene und akzeptierte Hausaufgaben

 

Zur Abschlussprüfung:

  • Bestandene Zwischenprüfung
  • Teilnahme an den 9 Modulen der klinischen Ausbildung
  • Mindestens 4 abgegebene und akzeptierte Hausaufgaben
  • Dokumentation von mindestens 8 klinischen Fällen
  • Nachgewiesene Praktika (s.o.)

Für unsere Ausbildungen kann über: www.bildungspraemie.info eine Bildungsprämie beantragt werden!

 

Frau Dr. med. Hedwig Gupta ist Präsidentin und erste Vorsitzende der DÄGAM - deutsche Ärzte-gesellschaft für Ayurveda-Medizin und 2. Vorsitzende der DeGYT - deutsche Gesellschaft für Yoga-

therapie

 

Hier finden Sie uns

vidya sāgar
Akademie für Āyurveda und Yogatherapie
Seestrasse 5
71638 Ludwigsburg

Kontakt

Sie erreichen uns

telefonisch unter 0162 578 10 18

per Email unter: ausbildung(@)vidya-sagar.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Hier auf Instagram erwarten Euch immer aktuelle Informationen: vidya.sagar.akademie

 

AGBs_04_2018.pdf
PDF-Dokument [35.4 KB]