Āyurveda-Ausbildungen     Massagetherapie/Ernährungsberater

 

Die Āyurveda-Ausbildungen der vidya sagar Akademie wurden für alle anderen Āyurveda-Begeisterten mit und ohne Vorbildung im Thema konzipiert.

Die Āyurveda-Grundlagenausbildung vermittelt auf kompakte Weise die theoretische Basis, um sich im Thema fortan sicher zu bewegen. Die darauf aufbauenden Ausbildungen ermöglichen den Studenten eine Spezialisierung in den Bereichen Āyurveda-Massage und/oder Āyurveda-Ernährung.

 

Ausschließlich hochqualifizierte Ärzte und Therapeuten unterrichten kompetent und praktisch orientiert. Alle Skripten sind ausführlich und verständlich. Sie wurden von Fr. Dr. Gupta selbst verfasst und bauen konsequent aufeinander auf. Der Unterricht erfolgt sehr persönlich in kleinen Gruppen.

 

Die Kurszeiten an den Seminarwochenenden sind:

 

          Freitag    15.00 - 20.00 Uhr

          Samstag   8.30 - 20.00 Uhr

          Sonntag    8.30 - 15.00 Uhr

 

Āyurveda-Grundlagen

Voraussetzung

Wissensdurst

 Dauer

6 Wochenenden à 25 Stunden. Die Kurse beginnen im

Oktober und gehen bis Januar des übernächsten Jahres (Oktober, Dezember, Februar, April, September, Januar). Start wieder 2017 und 2019.

Āyurveda-Massagetherapie-Ausbildung

Voraussetzung     Erfolgreicher Besuche der sechs Grundlagenmodule.
Der Einstieg in die Fachmodule kann parallel nach dem vierten Grundlagenmodul erfolgen.
 Dauer

6 Wochenenden à 25 Stunden. Die Kurse beginnen im Juni

und gehen bis September des nächsten Jahres (Juni, November, März, Mai, Juli, September). Im November des Abschlussjahres findet die Abschlussprüfung statt.

 Prüfung  Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung, Ausarbeitung eines klinischen Falles und mündliche Prüfung
 Abschluss Abschlusszertifikat Āyurveda-Massagetherapeut

Āyurveda-Ernährungsberater-Ausbildung

Voraussetzung     Erfolgreicher Besuche der sechs Grundlagenmodule.
Der Einstieg in die Fachmodule kann parallel nach dem vierten Grundlagenmodul erfolgen.
 Dauer

6 Wochenenden à 25 Stunden. Die Kurse beginnen im Juni

und gehen bis Juli des nächsten Jahres (Juni, Oktober, März, Mai, Juli). Im September des Abschlussjahres findet die Abschlussprüfung statt.

 Prüfung  Schriftliche Multiple-Choice-Prüfung, Ausarbeitung eines klinischen Falles und mündliche Prüfung
 Abschluss Abschlusszertifikat Āyurveda-Ernährungsberater

Organisatorisches

Unterrichtsorganisation

Jedes Unterrichtswochenende beginnt mit der Besprechung von Fragen über den Stoff des zuletzt bearbeiteten Ausbildungsmoduls (mit Ausnahme des ersten Ausbildungswochenendes) und der Besprechung der Hausarbeiten. Es endet mit der Vergabe neuer Hausarbeiten.

 

Lernziele und Unterrichtsqualität

Für jedes Wochenende werden im Voraus Lernziele definiert. Am Ende des Ausbildungsblocks überprüfen die Studenten gemeinsam mit dem Dozenten, ob die Lernziele erreicht wurden. Ein Feedback-Fragebogen zu jedem Wochenende sorgt für die Umsetzung der Studentenwünsche durch die Akademie.

 

Arbeitsmaterial

Zu jedem Kursblock wird den Studenten ein übersichtliches und ausführliches Skript in deutscher Sprache ausgehändigt, das den Stoff des Unterrichts stichpunktartig und in Tabellen wiedergibt.

 

Dozenten

Das Dozententeam besteht aus deutschen Ernährungstherapeuten, Massagetherapeuten, Heilpraktikern und Ärzten sowie indischen Ayurveda-Ärzten.

Die Dozenten sind sämtlich routiniert in der Erwachsenenbildung tätig und praktizieren seit Jahren Ayurveda in ihrem Gebiet.

 

Selbststudium

Im Unterricht wird ein Skript als Unterrichtsmaterial vergeben. Dies kann während des Unterrichts mit Anmerkungen etc. bearbeitet werden. Die den Unterrichts-themen entsprechenden Bücher werden bekannt gegeben. Im unterrichtsfreien Intervall sind auf den Unterrichtsstoff bezogene kleinere Hausarbeiten auszuarbeiten.

 

Praktika

Für die Anmeldung zur Abschlussprüfung sind mindestens 3 Tage Praktikum in von der Schule anerkannten Kliniken, Beratungsstellen oder Praxen in Indien und/oder Deutschland nachzuweisen.

Die Studenten müssen den Verlauf mindestens eines Patienten retrospektiv über 2-3 Monate in seiner Entwicklung verfolgen und einen Bericht über das Praktikum verfassen, welcher der Schule zugesandt wird.

 

 

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung:

  • Teilnahme an den 6 Modulen der Grundlagenausbildung (nur nach individueller Absprache ist eine Anerkennung von auswärts besuchten Kursen evtl. möglich)
  • Teilnahme an den 6 Modulen der Therapeuten-Fachausbildung
  • Dokumentation von mindestens einem klinischen Fall
  • nachgewiesene Praktika (s.o.)

Anmeldeschluss für die Prüfungen ist drei Wochen vor Prüfungstermin.

 

Buchung von Einzelmodulen
In Einzelfällen ist es möglich, nur ausgwählte Module der Ausbildung zu absolvieren, z.B. als Fort-/Weiterbildung für Yoga-Lehrer oder Wellness-Therapeuten. Wir beraten Sie gerne, ob diese Möglichkeit für Sie in Frage kommt.

Für unsere Ausbildungen kann über: www.bildungspraemie.info eine Bildungsprämie beantragt werden!

 

Frau Dr. med. Hedwig Gupta ist Präsidentin und erste Vorsitzende der DÄGAM - deutsche Ärzte-gesellschaft für Ayurveda-Medizin und 2. Vorsitzende der DeGYT - deutsche Gesellschaft für Yoga-

therapie

 

Hier finden Sie uns

vidya sāgar
Akademie für Āyurveda und Yogatherapie
Seestrasse 5
71638 Ludwigsburg

Kontakt

Sie erreichen uns

telefonisch unter 0162 578 10 18

per Email unter: ausbildung(@)vidya-sagar.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Hier auf Instagram erwarten Euch immer aktuelle Informationen: vidya.sagar.akademie

 

AGBs_04_2018.pdf
PDF-Dokument [35.4 KB]